Geburtsbegleitung

Für Frauen und Paare welche eine vertraute Person bei der Geburt ihres Kindes dabeihaben möchten.
Für Frauen und Paare nach einem schweren oder traumatischen Geburtserlebnis (z.b. Kaiserschnitt).
Für Frauen die ohne Partner gebären. 

Die Geburtsbegleitung beinhaltet alle oder auch nur einige der folgenden Punkte:

Geburtsvorbereitung während der Schwangerschaft 

  • Kennenlernen
  • Im Gespräch herausfinden was die Bedürfnisse der Frau / des Paares sind
  • Hilfe bei der Wahl des Geburtsortes: Hausgeburt, Geburtshaus, Spital

Geburtsbeginn 

  • Eröffnungsphase der Geburt zu Hause ermöglichen
  • Begleitung an den Geburtsort  Während der Geburt  - Ruhiger Pol im Gebärraum
  • Vermittlung zwischen Frau / Paar und Spitalpersonal
  • Psychische und physische Unterstützung der Frau / des Paares
  • Findung guter Geburtspositionen
  • Unterstützung bei heiklen Situationen 

Voraussetzung 
Anhand eines Vorgespräches entscheiden beide Parteien ob die Geburtsbegleitung statt finden soll.

Kosten
Geburtsbegleitung: CHF 1000.00
Vorgespräch, falls keine Begleitung vereinbart wird: CHF 120.00 

Kontakt
Falls Sie sich für eine Geburtsbegleitung interessieren, kontaktieren Sie mich:
E-Mail info@geburtundkind.ch
Telefon +41 44 382 58 54

Presse

Wir Eltern Artikel Juni/06

Kommentare

Hebamme in einem Zürcher Spital 
"Wir sind immer froh, wenn eine erfahrene Geburtsbegeleiterin dabei ist, so wissen wir, dass die Gebärende emotional optimal betreut ist."

Anna, 35 Jahre, 2. Geburt
"Nach einer sehr langen ersten Geburt die in einem Kaiserschnitt mit Vollnarkose endete, wusste ich, dass ich bei einer zweiten Geburt viel besser betreut sein wollte. Ich suchte mir darum eine neue Ärztin, wählte ein anderes Spital und entschied Sandra Ackermann mitzunehmen, damit ich non-stop jemand erfahrener an meiner Seite hätte (die Hebamme kann sich ja nicht nur um die Gebärende kümmern, sie muss immer mal wieder raus um mit dem Arzt zu telefonieren, muss Protokolle ausfüllen, Herztöne und Wehenschreiber kontrollieren...). 
Das zweite Bübchen kam überraschend 2 Wochen zu früh, die Wehen begannen als ich zur Kontrolle im Spital war, mein Mann war mit unserem ersten Sohn im Zoo, Sandra in den Bergen. Beide kamen schnellsmöglich zu mir ins Spital, die Stunden während den Wehen waren intensiv. Sandra, mein Mann, die Hebamme waren ein super Team und konnten mir die nötige Unterstützung und Motivation geben die ich brauchte um mich sicher zu fühlen.
Der einzige Moment, an dem ich fast verzweifelte, war kurz vor der Übergangsphase, ich wünschte mir nur noch in Ohnmacht zu fallen! Sandra bemerkte dies sofort, griff meinen Arm und sagte laut: "Anna, bleib hier!" Dieser kurze Satz gab mir zum Schluss nochmals die nötige Kraft und das Vertauen in mich, dass ich mein zweites Bübchen gebären konnte! Ein super Erlebnis!
Ich kann jeder Schwangeren nur empfehlen Sandra zur Geburt mitzunehmen!